Suche
Suche Menü

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Globale Umweltprobleme durch Chemikalien: Wie kann ein nachhaltiger Umgang mit Plastik & Co. gestaltet werden

4. Mai @ 19:00 - 21:00

Hon.-Prof. Dr. Markus Große Ophoff, Deutsche Bundesstiftung Umwelt, DBU Zentrum für Umweltkommunikation

Seit 1950 ist die chemische Produktion um das 50-fache gestiegen. Bis 2050 wird sich diese Menge voraussichtlich noch einmal verdreifachen. Dabei sind auch viele Chemikalien, die es, bevor der Mensch sie hergestellt hat, in der Natur noch nie gab, wie beispielsweise Kunststoffe, Fluorchemikalien und viele Pestizide. Eine Reihe davon ist in der Natur über Jahrzehnte und Jahrhunderte stabil.
Die Wirkungen dieser Chemikalien sind in vielen Bereichen noch unbekannt. Trotzdem wird zunehmend deutlich, dass Chemikalien in der Umwelt die Stabilität des Erdsystems gefährden können. In dem Vortrag wird dargestellt, was über die Chemikalienbelastung bekannt ist. Es wird aufgezeigt, wie Chemikalien, Klima und Biodiversität miteinander verbunden sind und wie Lösungen und politische Handlungskonzepte aussehen können.

Hier klicken zur Aufzeichnung des Vortrages.

Details

Datum:
4. Mai
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Scientists for Future Osnabrück
Abteilung Verhaltensbiologie, Universität Osnabrück

Veranstaltungsort

Universität Gebäude 1 Hörsaal E01
Kolpingstraße 7
Osnabrück, 49074 Deutschland
Google Karte anzeigen