Suche
Suche Menü

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mücken lieben Wärme: Auswirkungen der Erderwärmung auf die menschliche Gesundheit

10. Februar @ 19:00 - 20:00

Referent: apl. Prof. Dr. med. habil. Henning Allmers, Fachbereich Humanwissenschaften, Universität Osnabrück

Moderation: Prof. Dr. Chadi Touma

Inhalt: Hitzewellen, exotische Infektionskrankheiten, Herzinfarkte – der Klimawandel hat bereits heute massiven Einfluss auf die Gesundheit der Menschen.

Insbesondere die hohen Umgebungstemperaturen während sommerlicher Hitzewellen werden direkte gesundheitliche Auswirkungen haben.

Der Hitzestress, aber auch die hohen bodennahen Ozonkonzentrationen während der Hitzeperioden können schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben, insbesondere bei älteren Menschen und solchen mit kardiovaskulären oder Atemwegserkrankungen.

Sommer 2003: Fast 11.500 Menschen mehr als statistisch zu erwarten gewesen wäre, sind in den beiden ersten Augustwochen in Frankreich an der großen Hitze gestorben. Die Regierung in Paris sieht sich seit Wochen dem Vorwurf ausgesetzt, die alarmierenden Folgen der Hitzewelle, die Europa mit Temperaturen bis 40 Grad wochenlang fest im Griff hatte, falsch eingeschätzt zu haben. …Zuvor waren Vorwürfe laut geworden, alte Menschen seien speziell in Altenheimen unzureichend betreut worden.

Steigende Temperaturen ermöglichen die Ausbreitung von Überträgern von Infektionskrankheiten, die bislang in Deutschland noch nicht vorkamen, wie das Dengue-Fieber, Zika oder Chikungunya. 2019 wurde erstmals in Deutschland ein Mann durch den Stich einer heimischen Mücke mit dem West-Nil-Virus infiziert und ist in der Folge an einer Meningoenzephalitis erkrankt. Obwohl wahrscheinlich die weltweite Mobilität von Menschen und Gütern die Einschleppung dieser Arten verursacht hat, können sich diese sowie andere Mückenarten erst durch die veränderten klimatischen Bedingungen in Europa festsetzen und vermehren.

Eine bereits reale Folge des Klimawandels ist ein veränderter Pollenflugkalender. Auch die Biologie allergener Pollen verändert sich mit zunehmender Wärme, die saisonale Dauer des Pollenfluges verlängert sich, die Pollenmenge steigt an, was Asthma und allergische Reaktionen verstärkt.

Darüber hinaus erhöht sich durch die Erwärmung der Ostsee das Risiko für Infektionen mit Vibrio-Bakterien. Die im Salzwasser der Ostsee vorkommenden Keime vermehren sich sprunghaft bei Wassertemperaturen von mehr als 20 Grad und können Wunden infizieren. Sie stellen, wie auch die Todesfälle in diesem Sommer belegen, speziell für ältere, immungeschwächte, chronisch kranke oder Menschen mit Hautverletzungen ein Risiko dar.

Dauer: 20 Minuten Vortrag, anschließend 40 Minuten Diskussion

Teilnahme: Klicken Sie auf uos.de/live/klimawandel, die Live-Übertragung startet um 19:00. Kurz vor Vortragsbeginn werden wir auf unserer Webseite auch den direkten Zugang ermöglichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie zu spät einschalten, können Sie wahlweise von Anfang an schauen, oder mittendrin live einsteigen. Zuschauen ist mit einem Web-Browser (wie Firefox, Chrome, Opera, Safari, Edge) aber auch per Smartphone mit der YouTube-App und entsprechenden internetfähigen Fernsehern möglich.

Aktive Teilnahme: Sie können live während des Vortrags Fragen stellen, über den YouTube-Chat (erfordert einen Account) oder direkt bei uns auf der Website (das ist auch ohne Anmeldung, auch anonym möglich) oder per E-Mail. Wir geben Ihre Fragen an die Moderation weiter. Eine Teilnahme per Bild/Ton ist nicht vorgesehen. Selbstverständlich können Sie auch einfach zuschauen – ebenfalls ohne Anmeldung.

Programm: Vielleicht ist auch einer der anderen Vorträge für Sie interessant, schauen Sie in die Übersicht.

Aufzeichnung: Vergangene Vorträge haben wir auch aufgezeichnet, Sie können sich nachträglich bei uns zu vielen Themen rund um „Klimawandel & Klimaschutz“ weiterbilden. Dort werden auch die Vorträge aus der aktuellen Reihe nach- und nach eingestellt.

Erinnerung: Wenn Sie es wünschen, können Sie sich von uns per E-Mail an den Vortrag erinnern lassen:

Wenn Sie hier Ihre Adresse eintragen und dann auf "Erinnerung einschalten" klicken, werden wir Sie in eine Mailingliste eintragen. Sie können diese Eintragung jederzeit widerrufen. Wir werden Ihnen über diese Mailingliste ausschließlich zu jedem Vortrag der Vortragsreihe einen Tag vorab eine E-Mail schicken, sowie wenn sich an den Vortragsterminen etwas ändert (z.B. im Krankheitsfall). Ihre Adresse wird nur auf einem Server des Rechenzentrums der Universität Osnabrück gespeichert, nur für die Dauer der Eintragung.
Diese Anrede verwenden wir in den E-Mails. Sie können dieses Feld auch einfach leer lassen.

Details

Datum:
10. Februar
Zeit:
19:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
https://www.os-scientists4future.de/vortragsreihe-klimawandel-und-klimaschutz/

Veranstaltungsort

YouTube-Kanal der Universität Osnabrück
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Scientists for Future Osnabrück